Über mich

Hans-André Stamm wurde 1958 in Leverkusen geboren.
Ab dem 7. Lebensjahr Orgel- und Klavierunterricht.
Mit elf Jahren beginnt eine rege KonzerttÀtigkeit als Orgelvirtuose im In- und Ausland.
Im Alter von 13 Jahren folgt eine erste Schallplatten-Einspielung mit Orgelmusik, mit 16 Jahren gibt er bereits ein Solokonzert in Notre-Dame von Paris.
1973-76 studiert Hans-AndrĂ© kĂŒnstlerisches Orgelspiel am Conservatoire Royal de Musique in LĂŒttich bei Hubert Schoonbroodt.

Von 1976-80 katholische Kirchenmusik und IP/Klavier an der Robert-Schumann-Hochschule zu DĂŒsseldorf. Musikwissenschaftliche Studien an der UniversitĂ€t Bonn von 1981-85 fĂŒhren zum Bau der Enharmonischen Pfeifenorgel, eines Instruments in der akustisch reinen Stimmung mit 48 Tönen pro Oktave. Sie war konzipiert zur Komposition mikrotonaler Musik.
Stamm veröffentlicht seit 1983 zahlreiche eigene Kompositionen und Bearbeitungen fĂŒr Orgel, kammermusikalische Besetzung bis zu Orchester, und nimmt zahlreiche TontrĂ€ger auf.
Hans-André lebt als freischaffender Komponist und Konzertorganist in Leverkusen. Als Orgelvirtuose konzertiert er sowohl solo als auch mit Trompete, Flöte, Violine und Saxophon.
Die Programmgestaltung besteht aus klassischen Meisterwerken, eigenen Werken sowie Bearbeitungen klassischer Werke.